Erstes Quartal
Conergy macht Minus

Der Solarkonzern Conergy hat im Auftaktquartal rote Zahlen geschrieben.

dpa-afx HAMBURG. Der Verlust vor Steuern und Zinsen (Ebit) belaufe sich auf 6,1 Mill. Euro nach minus acht Mill. Euro im Vorjahreszeitraum, teilte das im Texdax notierte Unternehmen am Mittwoch in Hamburg mit. Damit verfehlte Conergy die Erwartungen der Experten leicht.

Beim Umsatz verzeichneten die Hamburger einen Zuwachs von 101 Prozent auf 173,1 Mill. Euro, während sich der Fehlbetrag auf 4,9 Mill. Euro ausweitete. Ein Jahr zuvor waren es minus 4,5 Mill. Euro. In den vergangenen drei Quartalen und im Gesamtjahr 2006 hatte der Konzern schwarze Zahlen geschrieben. Die von dpa-AFX befragten Analysten hatten im Durchschnitt mit einem Ebit in Höhe von minus 5,8 Mill. Euro und einem Umsatz von 168,2 Mill. Euro gerechnet. Beim Fehlbetrag hatten sie 5,1 Mill. Euro erwartet.

Das Unternehmen bestätigte seine Erwartung für das laufende Geschäftsjahr. Demnach soll der Umsatz auf 1,25 Mrd. Euro steigen und der Überschuss auf 60 Mill. Euro verdoppelt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%