Erstes Quartal
Symrise legt überraschend stark zu

Der Duft- und Geschmackstoffe-Spezialist Symrise hat im ersten Quartal dank eines positiven Umfeldes Umsatz und operativen Gewinn überraschend deutlich gesteigert.

dpa-afx HOLZMINDEN. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen (Ebitda) und vor Sondereinflüssen legte um 20,4 Prozent auf 73,5 Mill. Euro zu, teilte die Gesellschaft am Dienstag vor der Hauptversammlung in Frankfurt mit. Der Umsatz sei um 5,3 Prozent auf 331,2 Mill. Euro geklettert. Von der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX befragte Experten hatten bei einem Umsatz von 329 Mill. Euro ein Ebitda von 67,7 Mill. Euro erwartet. Unter dem Strich erwirtschaftete der MDax-Neuling 29,2 (16,1) Mill. Euro. Hier waren die Experten von 30,2 Mill. Euro ausgegangen.

Getragen wurde die Verbesserung von beiden Geschäftsbereichen. Flavor & Nutrition (Lebensmittelgeschmacksstoffe) und das Segment Scent & Care (Kosmetikduftstoffe) steigerten ihre Umsätze im Berichtszeitraum kräftig. Die Dollarschwäche dämpfte den Angaben zufolge dabei allerdings die Entwicklung. Besonders kräftig war das Wachstum bei Scent & Care. Dabei habe sich die Marge signifikant verbessert.

Für 2007 bis 2008 erwartet Symrise-Chef Gerold Linzbach unverändert ein durchschnittliches Umsatzwachstum von fünf bis sechs Prozent. Die Branche selbst dürfte nur um rund drei Prozent wachsen. Dabei dürfte sich die Profitabilität von Symrise (bereinigte Ebitda-Marge) auf deutlich über 20 (2006: 19,8) Prozent erhöhen. Für das laufende Jahr stellte das Unternehmen eine Dividende in Aussicht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%