Erstes Quartal
Tyco verkleinert sich: Gewinn schwächelt

Angesichts der unmittelbar bevorstehende Aufspaltung in drei Firmen hat den Gewinn beim US-Mischkonzern Tyco International gelitten. Dabei entwickelte sich der Umsatz wegen der wachsenden Nachfrage nach Feuerschutz und Sicherheitstechnik durchaus positiv.

HB NEW YORK. Netto verdiente Tyco im ersten Vierteljahr mit 835 Mill. Dollar nach Angaben vom Dienstag rund sieben Prozent weniger als vor einem Jahr. Dank der wachsenden Nachfrage nach Feuerschutz und Sicherheitstechnik konnte der Konzern seinen Umsatz gleichzeitig jedoch um sieben Prozent auf 10,84 Mrd. Dollar steigern. Damit liefen die Geschäfte insgesamt besser als an der Wall Street erwartet.

Tyco war in Deutschland etwa für den Brandschutz im neuen Berliner Hauptbahnhof verantwortlich. Der Konzern stellt außerdem unter anderem auch Glasfaser, Diebstahlsicherungen und chirurgische Geräte her. Bis Ende Juni will Tyco seine Gesundheitssparte sowie sein Elektronik-Geschäft in getrennte Firmen auslagern, die an der Börse gehandelt werden sollen. Insgesamt soll die Umstrukturierung bis zu 1,6 Mrd. Dollar kosten - ein Teil davon schlug bereits zu Jahresanfang zu Buche.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%