Erwartung gesenkt
Unbefriedigender Umsatz bei MWG Biotech

Bei dem Biotechnologie-Unternehmen MWG Biotech belasten Währungseffekte und verzögerte Auftragsabschlüsse die Umsätze. Doch der Verlust konnte verringert werden.

HB EBERSBERG. Der Umsatz sank von 36,6 auf 32,6 Millionen Euro, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Ebersberg bei München mit. „Trotz dieses sicherlich unbefriedigenden Umsatzes sind wir mit der Neuausrichtung des Unternehmens auf dem richtigen Weg“, sagte MWG-Vorstandschef Thomas Becker. Unter dem Strich konnte der Fehlbetrag von 23,9 Millionen auf 11,1 Millionen Euro verringert werden.

Bereits Ende Oktober hatte die Biotech-Firma ihre Prognose wegen der Belastungen gesenkt. Für das Gesamtjahr geht MWG Biotech seither nur noch von einem Umsatz auf Vorjahresniveau aus. Trotz des Umsatzrückgangs in den ersten neun Monaten hält MWG an dieser gesenkten Prognose fest. 2002 betrugen die Erlöse 49,6 Millionen Euro. Die Währungseffekte machten voraussichtlich rund vier Millionen Euro aus, hieß es.

Die niedrigere Umsatzerwartung werde sich auch im Ergebnis widerspiegeln. Nachdem MWG Biotech noch im August ein positives operatives Ergebnis in Höhe von fünf Millionen Euro angekündigt hatte, geht das Unternehmen jetzt lediglich noch von einem deutlich verbesserten Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen aus. Im vergangenen Jahr war auf dieser Basis ein Verlust von 13,6 Millionen Euro angefallen. Eine konkrete Prognose nannte MWG Biotech weiterhin nicht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%