Erwartungen für 2003 bekräftigt
Südzucker steigt in Bio-Ethanol-Produktion ein

Der größte europäische Zuckerkonzern Südzucker steigt in die Produktion von Bio-Ethanol als Kraftstoff ein. Im Verbund mit der Zuckerfabrik in Zeitz werde für 160 Mill. € eine Anlage für die Herstellung von jährlich 260 Mill. Liter Bio-Ethanol gebaut, teilte Südzucker anlässlich der Hauptversammlung am Donnerstag in Mannheim mit.

Reuters MANNHEIM. Bio-Ethanol ist künftig nach einem Beschluss des Bundestags - wie bisher schon Bio-Diesel aus Rapsmethylester - von der Mineralölsteuer befreit. Bis zu fünf Prozent Bio-Ethanol könnten bereits jetzt Benzin beigemischt werden. Als Rohstoff solle zunächst Weizen eingesetzt werden.

Südzucker bekräftigte zugleich die Erwartungen für 2003. Das operative Ergebnis aus dem Vorjahr werde „nicht ganz erreicht“, geringere Firmenwertabschreibungen sollen aber zu einem höheren Jahresüberschuss führen als 2002. Die Rübenernte werde trotz der außergewöhnlichen Trockenheit auf dem Vorjahresniveau liegen.

Die österreichische Südzucker-Beteiligung Agrana will nach der Übernahme von Steirerobst das Geschäft mit Fruchtzubereitungen und Fruchtsaftkonzentraten ausbauen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%