Erwartungen übertroffen
Tyco erleidet Gewinnrückgang

Im abgelaufenen Quartal hat der US-Mischkonzern Tyco International einen massiven Gewinnrückgang erlitten. Schuld daran sind die Kosten für die Ausgliederung mehrerer Geschäftsbereiche.

HB NEW YORK. Unter dem Strich fiel das Ergebnis in den drei Monaten bis Ende September um 85 Prozent auf 181 Mill. Dollar, wie Tyco am Donnerstag mitteilte. Ohne die Sonderposten aus der Konzernumstrukturierung ergab sich allerdings ein Gewinn aus dem fortgeführten Geschäft von 57 Cent je Aktie, was leicht über den durchschnittlichen Erwartungen der Analysten lag.

Der Umsatz aus dem fortlaufenden Geschäft stieg um neun Prozent auf 5,03 Mrd. Dollar, was ebenfalls etwas über den Erwartungen des Marktes lag. Besonders gut lief das Geschäft in der Sparte für Rohre und Ventile, wo der Umsatz um 23 Prozent anzog.

Der Konzern hatte im Sommer die Aufspaltung in drei einzelne Firmen beschlossen: Tyco Electronics, Tyco Healthcare - in Zukunft Covidien - und Tyco International. Neben Rohren und Ventilen bietet letztere auch Produkte für Feuerschutz und andere Sicherheitslösungen an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%