Erweiterungspläne
B. Braun investiert Milliarden

Der Medizintechnikhersteller B. Braun plant den Bau neuer Werke und die Erweiterung der Standorte in Deutschland. Die Finanzierung soll aus eigener Kraft erfolgen. Die Umsetzung der Pläne hängt allerdings vom Erfolg des Unternehmens in den nächsten Jahren ab.
  • 0

HB MELSUNGEN. Der Medizintechnikhersteller B. Braun Melsungen legt ein Investitionsprogramm in Milliardenhöhe auf. Von 2011 bis voraussichtlich 2014 sollen am Stammsitz Melsungen und an internationalen Standorten neue Fabriken gebaut und alte Anlagen erneuert werden, wie das Familienunternehmen mitteilte.

Die Finanzierung der rund 1,6 Mrd. Euro will B. Braun nach den Worten des Vorstandsvorsitzenden Ludwig Georg Braun, der das Unternehmen in fünfter Familiengeneration führt, aus eigener Kraft stemmen, so dass der genaue zeitliche Ablauf noch nicht feststehe. Die Umsetzung hänge vom Erfolg des Unternehmens in den nächsten Jahren ab. Das vorhergehende Investitionsprogramm, nach dem derzeit unter anderem ein Werk für Ernährungslösungen in Melsungen errichtet wird, hatte nach Firmenangaben ein Volumen von 1,4 Mrd. Euro und läuft 2011 aus.

B. Braun hat im vergangenen Jahr mit 38 000 Mitarbeitern einen Umsatz von 3,8 Mrd. Euro erzielt. Das Unternehmen geht auf Julius Wilhelm Braun zurück, der 1839 eine Apotheke in Melsungen gekauft hatte. B. Braun gehört heute neben Siemens, Fresenius und Paul Hartmann zu den größten Herstellern von Medizinprodukten in Deutschland.

In dem neuen Investitionspaket sind erhebliche Ausgaben in Nordhessen vorgesehen. So wird in Melsungen eine dritte Fabrik für Produkte aus der Infusionstherapie und ein neues Gebäude für Betriebsrat und Werksmedizin entstehen. International sind Investitionen in Malaysia, Indonesien, Brasilien und Argentinien geplant.

Kommentare zu " Erweiterungspläne: B. Braun investiert Milliarden"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%