Erzrivale Airbus will vor allem mit dem neuen A380 die Führungsposition behaupten
Boeing rechnet mit Auftrag von Lufthansa

Der US-Flugzeugbauer Boeing ist zuversichtlich, die Deutsche Lufthansa als Kunden für das neue Passagierflugzeug „7E7 Dreamliner“ zu gewinnen. Boeing habe„positive Signale“ von Lufthansa bekomme, hieß es.

HB FRANKFURT. „Wir sind guten Mutes, dass wir Lufthansa kriegen“, sagte der Deutschland-Chef des Unternehmens, Horst Teltschik, am Dienstag in Berlin. Der deutsche Marktführer äußerte sich indes zurückhaltend. „Es gibt noch keine Vorentscheidung“, sagte eine Lufthansa-Sprecherin. „Wir beschäftigen uns natürlich mit allen neuen Flugzeugmustern. Ob und wie und gegebenenfalls wann wir diesen neuen Flugzeugtyp in die Lufthansa-Flotte integrieren, steht nicht fest“, ergänzte sie.

Mehrere Boeing-Manager äußerten sich am Rande einer Präsentation der 7E7 in Berlin sehr positiv über die bisherigen Gespräche mit Lufthansa. „Lufthansa hatte bereits mehrere Gespräche mit uns. Sie sind sehr offen“, sagte John N. Feren, stellvertretender Vertriebs- und Marketingchef von Boeing. Aus Deutschland hatten Lufthansa sowie der Touristikkonzern Tui zusammen mit rund 50 internationalen Fluggesellschaften an der Entwicklung der Spezifikationen für das neue Boeing-Modell teilgenommen.

Boeing will mit der für 2008 geplanten 7E7 verloren gegangenen Boden gegenüber dem europäischen Konkurrenten Airbus gut machen. Airbus bringt bereits 2006 seinen neuen „Superjumbo“ A380 auf den Markt, der allerdings größer ist als der 7E7. Das neue Boeing-Modell dürfte Experten zufolge vor allem mit dem A330 von Airbus konkurrieren.

Der Flugzeugmarkt kommt nach einer mehrjährigen Krise allmählich wieder in Gang. Boeing rechnet mit einer Erholung aber frühestens 2006. Die gesamte Luftfahrtbranche war nach den Anschlägen in New York im September 2001 nahezu eingebrochen. Dabei musste Boeing seinen europäischen Rivalen Airbus im vorigen Jahr an sich vorbeiziehen lassen. Erstmals lieferte Airbus mehr Flugzeuge aus als der lange Zeit unangefochtene Marktführer.

Seite 1:

Boeing rechnet mit Auftrag von Lufthansa

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%