EU gibt grünes Licht: ZF Friedrichshafen darf TRW übernehmen

EU gibt grünes Licht
ZF Friedrichshafen darf TRW übernehmen

Die EU-Wettbewerbshüter erlauben ZF Friedrichshafen die 13,5 Milliarden Dollar schwere Übernahme von TRW: Der Getriebehersteller vom Bodensee will so seine Marktposition als Ausrüster von Elektroautos stärken.
  • 0

BrüsselDie EU-Kommission hat die milliardenschwere Übernahme des US-Autozulieferers TRW durch ZF Friedrichshafen unter Auflagen genehmigt. Bedingung sei, dass die Sparte Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von Fahrgestellen von TRW verkauft werde, teilten die EU-Wettbewerbshüter am Donnerstag mit. ZF habe den Verkauf dieser Sparte in Europa bereits zugesagt.

Die Nachrichtenagentur Reuters hatte unter Berufung auf mit der Sache vertrauten Personen bereits Anfang März berichtet, dass die EU-Kommission der 13,5 Milliarden Dollar schweren Übernahme zustimmen will. Der Getriebehersteller vom Bodensee will mit Hilfe des US-Konzerns, der unter anderem Kamera- und Radarsysteme produziert, seine Marktposition als Ausrüster unter anderem von Elektroautos stärken.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " EU gibt grünes Licht: ZF Friedrichshafen darf TRW übernehmen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%