Euromobil
VW kehrt ins Autovermiet-Geschäft zurück

Die Leasingsparte von Volkswagen zum Jahresanfang den Autovermieter Euromobil kaufen. Damit wollen die Wolfsburger eine Lücke in ihrem Mobilitätskonzept schließen. Auch eine Langzeit-Miete soll angeboten werden.
  • 0

HamburgVolkswagen übernimmt den händlereigenen Autovermieter Euromobil. Das Unternehmen solle zum Jahresanfang von der Leasingtochter gekauft und langfristig in das Geschäftsfeld „Neue Mobilität“ integriert werden, teilte der Autobauer am Montag mit. Zum Kaufpreis machte VW keine Angaben.

Die vor knapp 20 Jahren gegründete Euromobil gehörte bislang zur Auto Business Group, hinter der Volkswagen- und Audi-Händler stehen. Mit der Vermietung von Autos an bundesweit 2.600 Händlerstationen machen sie bisher ein Zusatzgeschäft, etwa indem sie bei Reparaturen oder Inspektionen Ersatzwagen verleihen.

Mit dem Kauf will VW nach eigener Darstellung eine Lücke in seinem Mobilitätskonzept schließen. Die Kundschaft soll künftig neben dem Kauf eines Autos oder dem Leasing auch zwischen der Langzeitmiete für bis zu zwölf Monate, der klassischen Autovermietung für bis zu einem Monat oder dem Carsharing für wenige Stunden wählen können. Damit reagiert der Autokonzern auf den Trend, dass der Besitz eines Autos vor allem für jüngere Menschen immer unwichtiger wird und sie sich lieber einen fahrbaren Untersatz je nach Bedarf für eine bestimmte Zeit leihen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Euromobil: VW kehrt ins Autovermiet-Geschäft zurück"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%