Europa-Chef sieht GM-Tochter auf gutem Weg
Opel will „positives Momentum“ beibehalten

Der Präsident der europäischen Tochter von General Motors, Carl-Peter Forster, sieht gute Chancen, im laufenden Jahr „das positive Momentum beizubehalten“. Ob es reichen wird, um das Europageschäft erstmals seit sechs Jahren wieder in schwarze Zahlen zu führen, ließ Forster aber auf der Detroit Auto Show offen.

DETROIT. „Wir kommen dem Ziel näher und machen gute Fortschritte bei der Marge, sind aber noch lange nicht am Ziel", sagte der Manager, der erst seit wenigen Monaten von der zweiten auf die erste Position der Europa-Organisation aufgerückt ist.

Im Frühjahr hatte sein Vorgänger Fritz Hendersson, mittlerweile Finanzchef des GM-Konzerns, für das Geschäftsjahr 2005 noch einen Verlust von rund 500 Mill. Dollar in Aussicht gestellt. Nun hieß es in Unternehmenskreisen, dass der Verlust zum Jahresende wohl knapp 200 Mill. Dollar niedriger sein werde als prognostiziert. In den ersten drei Quartalen dieses Jahres summierten sich die Verluste von GM Europa auf 216 Mill. Dollar.

Eine weitere Restrukturierungsrunde erwartet Forster nach den harten Einschnitten und einem deutlichen Personalabbau für das laufende Jahr nicht. „Wir werden nicht die Schlagzeilen beherrschen“, sagte er. Dennoch könnte GM vor neuen Auseinandersetzungen mit den Arbeitnehmervertretern stehen. Gesamtbetriebsratschef Klaus Franz wirft dem Management vor, die europäischen Produktionsstandorte gegeneinander ausspielen zu wollen. Im ersten Quartal steht der Zuschlag für die Fertigung der nächsten Kompaktvan-Generation des Meriva an. Als Alternative zum bisherigen Standort Saragossa gilt das polnische Gliwice.

Seite 1:

Opel will „positives Momentum“ beibehalten

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%