Europa-Geschäft
Rüsselsheim wird nicht GM-Zentrale

Ein Fall von "zu früh gefreut": Obwohl bisher stets angekündigt, wird die Zentrale von GM-Europa nicht an den Opel-Standort Rüsselsheim verlegt. Dies wiegt aber wohl nur formal schwer, denn praktisch werden die Europageschäfte von dort aus gesteuert werden.
  • 0

HB RÜSSELSHEIM. Entgegen den bisherigen Verlautbarungen zieht die GM-Europa-Zentrale doch nicht nach Rüsselsheim. "Die alte Zentrale wird es so nicht mehr geben", sagte Opel-Sprecher Andreas Kroemer der Nachrichtenagentur AP am Samstag. Es würden aber "alle relevanten Funktionen von Opel und Vauxhall in Rüsselsheim zusammengefasst". Damit bestätigte der Opel-Sprecher einen Vorabbericht der "Automobilwoche".

Das Magazin zitierte den neuen Opel-Chef Nick Reilly mit den Worten: "Wir werden nicht zur ehemaligen GM-Europa-Organisation zurückkehren." Vielmehr wolle GM den einzelnen Marken mehr Spielraum lassen. Mitte November hatte GM erklärt, man wolle mit dem Umzug die Marke Opel und den Standort Rüsselsheim stärken. Jetzt sollten nur Reilly und sein engstes Team aus der Schweiz nach Deutschland wechseln, schrieb die "Automobilwoche". Die meisten der 150 Mitarbeiter von GM Europe seien in ihre Länderorganisationen zurückgekehrt, wo sie neue Aufgaben übernommen hätten.

Kommentare zu " Europa-Geschäft: Rüsselsheim wird nicht GM-Zentrale"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%