Evian und Volvic
Danone bringt mehr Mineralwasser an die Kunden

Der französische Lebensmittelkonzern Danone hat im ersten Quartal weit mehr verkauft als erwartet. Entsprechend positiv ist die Stimmung fürs Gesamtjahr.

HB PARIS. Wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte, stieg der Umsatz um 15 Prozent auf 3,53 Mrd. Euro. Analysten hatten lediglich mit 3,42 Mrd. Dollar gerechnet. Auf vergleichbarer Basis kletterten die Erlöse um 9 Prozent. Zu dem Plus trugen besonders neue Produkte in den USA sowie das starke Wachstum in Asien bei. Gewinnzahlen nannte das Unternehmen nicht.

Bei den Milchprodukten wie dem Joghurtgetränk Actimel stieg der Umsatz auf vergleichbarer Basis um 9,5 Prozent, bei Getränken wie den Mineralwassermarken Evian oder Volvic waren es 11,8 Prozent und bei Keksen 3,5 Prozent. Danone ist der weltgrößte Hersteller von Milchprodukten und der zweitgrößte Produzent von Mineralwasser in Flaschen sowie von Keksen.

Danone bestätigte zudem seinen Ausblick für das laufende Geschäftsjahr. Demnach soll der Umsatz auf vergleichbarer Basis zwischen 5 und 7 Prozent wachsen, der prozentuale Gewinnanstieg je Aktie soll im unteren zweistelligen Bereich liegen. Finanzchef Antoine Giscard d'Estaing kündigte neue Produkte für das zweite Quartal an. „Unsere Maschinen laufen auf Hochtouren“, sagte er. „Wir sind sehr, sehr zuversichtlich für unsere Ziele.“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%