Industrie
Evotec reduziert Nettoverlust

dpa-afx HAMBURG. Das Hamburger Biotechunternehmen Evotec hat im ersten Quartal dieses Jahres bei höheren Umsätzen seinen Nettoverlust reduziert. Der Verlust sei auf 4,7 Mill. Euro gesunken, teilte die Evotec OAI am Dienstag in Hamburg mit. Im Vorjahreszeitraum betrug der Nettoverlust 6,2 Mill. Euro. Der Umsatz kletterte um zehn Prozent auf 15,9 Mill. Euro. Für das Gesamtjahr bestätigte das Unternehmen seinen Ausblick.

Der Verlust vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen sank von Januar bis März auf 1,0 Mill. Euro nach einem Minus von 2,7 Mill. Euro im Vorjahr. Das operatives Ergebnis betrug minus 4,8 (Vorjahr: minus 7,1 Mio.) Mill. Euro. Evotec begründete dies mit weniger Aufwendungen für Forschung & Entwicklung sowie Vertrieb und Verwaltung.

Das Umsatz- und Auftragsbuch für 2005 habe per April auf 56 (Vorjahr: 47) Mill. Euro zugenommen. Das Unternehmen sei auf gutem Wege, die Prognose für 2005 zu erreichen, teilte Evotec weiter mit.

Evotec bestätigte den Ausblick für das laufende Geschäftsjahr. Danach prognostiziert das Unternehmen ein Umsatzwachstum von bis zu fünf Prozent für 2005. "Entsprechend unserer Strategie werden wir einen größeren Teil der Kapazitäten in der eigenen Forschung einsetzen und nicht den Umsatz mit Drittunternehmen in der Auftragsforschung maximieren", hieß es in der Mitteilung weiter. Die Umsätze mit Drittunternehmen im Bereich Discovery and Development Services (DDS) sollen etwa das Vorjahresniveau von 54 Mill. Euro erreichen.

Auf Basis dieser Umsatzprognose, einer besseren Kapazitätsauslastung in der chemischen und pharmazeutischen Entwicklung und der Ergebnisse des Restrukturierungsprogrammes erwartet Evotec, dass beim operativen Ergebnis vor Abschreibungen auf immaterielle Vermögensgegenstände im Bereich DDS ungefähr die Gewinnschwelle erreicht wird.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%