Expansion
Continental mit gefüllter Kasse

Der Autozulieferer und Reifenhersteller Continental wappnet sich für die Expansion. Das Unternehmen könne sich bis zu vier Milliarden Euro für weitere Zukäufe beschaffen, sagt Konzernchef Manfred Wennemer.

HB FRANKFURT. Nach der Übernahme der Autoelektroniksparte VDO von Siemens habe in den kommenden Jahren zwar der Schuldenabbau oberste Priorität, sagte Wennemer der Fachzeitschrift "auto motor und sport". "Rund drei, vier Milliarden Euro könnten wir allerdings immer noch problemlos fremdfinanzieren", erläuterte er laut Vorabbericht vom Wochenende. Continental werde "um rund fünf Prozent pro Jahr wachsen. Alles darüber hinaus kann durch Akquisitionen geschehen."

Der Konzernchef sagte, sein Unternehmen schaue sich 30 bis 40 Übernahmekandidaten an. "Vornehmlich sind das aber Transaktionen mit einem Volumen von weniger als 100 Millionen Euro", ergänzte er. Im Visier habe Conti Firmen insbesondere in Amerika und China. Wachsen will Wennemer ebenfalls in Indien, wo das Unternehmen auch im Reifengeschäft Fuß fassen will. "Spätestens in zwei bis drei Jahren wissen wir, ob wir eine Kooperation mit einem lokalen Anbieter, ein Joint Venture, eine Übernahme oder ein eigenes Werk in Indien favorisieren", erläuterte Wennemer.

Wennemer sieht sein Unternehmen durch die Schuldenlast infolge der 11,4 Milliarden Euro teuren VDO-Übernahme sicherer vor einer Übernahme durch Finanzinvestoren. "Die internationalen Kapitalmärkte lassen derzeit das von Finanzinvestoren geliebte Geschäftsmodell der Überschuldung kaum zu", führte er aus. "Zudem gibt es bei uns nicht das Potenzial der Zerschlagung. Bei uns ist die Summe aller Unternehmensteile nicht weniger wert als alle seine Einzelteile."

Dem Blatt zufolge schließt Wennemer nicht aus, sich nach Vertragsablauf 2011 von seinem Posten zurückzuziehen. "Der Aufsichtsrat muss sich 2010 damit beschäftigen. Nach zehn Jahren auf dem Chefsessel würde es einem Unternehmen aber auch gut tun, wenn neue junge Leute ran kommen", sagte er.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%