Expansion
Grohe plant neues Werk in Russland

Geeignete Grundstücke werden schon sondiert: Der deutsche Armaturenhersteller erwartet für das Jahr 2008 ein hohes Wachstum, vor allem in Osteuropa. Nur konsequent ist es deshalb, auch mit der Produktion in den Osten zu ziehen.

DÜSSELDORF. Der Sanitärspezialist Grohe will die Fertigung ausbauen. "Wir planen eine eigene Produktion in Russland", sagte der Vorstandsvorsitzende David Haines auf der Jahrespressekonferenz in Düsseldorf. Grohe erzielt bereits zehn Prozent des Umsatzes in Osteuropa und beschäftigt 150 Personen im Vertrieb. "Die Geschäfte dort laufen sehr gut", sagte Haines. Details wollte er aber nicht verraten. Zur Zeit würden geeignete Grundstücke in Russland geprüft. Grohe produziert an sechs Standorten, drei davon sind in Deutschland und jeweils einer in Portugal, Thailand und Kanada. Mehr als die Hälfte der Produktionskapazität liegt nach Angaben von Haines in Deutschland, wohingegen Grohe hierzulande lediglich 14 Prozent seines Umsatzes erzielt.

Für 2008 erwartet Grohe ein Umsatzplus von vier bis sieben Prozent. Wichtiger sei ein zweistelliges Plus beim operativen Ergebnis. Im ersten Quartal lag der Umsatz bei 257 Mill. Euro gegenüber 254 Mill. vor einem Jahr. Das operative Ergebnis betrug unverändert 52 Mill. Euro, bereinigt um Währungseinflüsse bedeutet dies einen Anstieg von zehn Prozent.

Im vergangenen Jahr hat Grohe mit einem Umsatzplus von acht Prozent auf 1,01 Mrd. Euro erstmals die Marke von einer Milliarde Euro geknackt. Das operative Betriebsergebnis stieg um 19 Prozent auf 203 Mill. Euro. Seit 2004 gehört der ehemalige Familienkonzern den Finanzinvestoren Texas Pacific Group und CSFB Private Equity. Die hohen Schulden aus der Übernahme durch Finanzinvestoren hat Grohe um 150 Mill. Euro auf gut eine Mrd. Euro abgebaut.

Barbara Gillmann ist Korrespondentin in Berlin.
Barbara Gillmann
Handelsblatt / Korrespondentin
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%