Expansion laufe aber planmäßig
Cropenergies leidet unter hohen Rohstoffkosten

Der Bioethanolproduzent Cropenergies hat im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres weniger verdient als im Vorjahreszeitraum. Das operative Ergebnis sank um 33 Prozent. Nichtsdestotrotz habe die Südzucker-Tochter damit eine Spitzenposition in der Biokraftstoffbranche erreicht.

HB DÜSSELDORF. Neben den Aufwendungen für den Aufbau der Bioethanol-Anlage im belgischen Wanze und für die Integration der französischen Ryssen-Gruppe belasteten Cropenergies die stark gestiegenen Rohstoffpreise. Das operative Ergebnis sank in den Monaten Juni bis August um 33 Prozent auf 5,6 Mio. Euro. Der Überschuss verringerte sich um 70 Prozent auf 2,8 Mio. Euro. Dabei wurde der Vorjahreswert durch einen einmaligen Steuerertrag aufgepolstert.

Die Ende Juni erworbene Ryssen-Gruppe verhalf dem Bioethanol-Hersteller beim Umsatz zu einem Anstieg von 69,3 Prozent auf 89,9 Mio. Euro. Bereinigt um den Zukauf wuchs der Umsatz um 50 Prozent. Cropenergies stellt aus Getreide und Zuckersirup Bioethanol her, der wiederum als Kraftstoff in der Autoindustrie eine Rolle spielt. Zudem vermarktet CropEnergies unter dem Namen Protigrain ein Futtermittel, das als Nebenprodukt bei der Herstellung von Bioethanol abfällt.

Die gestiegenen Getreidepreise konnte Cropenergies eigenen Angaben zufolge nur teilweise durch die verstärkte Nutzung von Zuckersirupen kompensieren. Auch das zweite Halbjahr 2008/09 werde von hohen Rohstoffkosten geprägt sein, hieß es. Für das Gesamtjahr geht das Unternehmen weiterhin von einem Umsatzplus von mehr als 50 Prozent aus. Das operative Ergebnis soll unter dem des Vorjahres liegen.

Das Expansionsprogramm von Cropenergies werde weiterhin planmäßig vorangetrieben, berichtete das Unternehmen. Ende Juni 2008 erwarb CropEnergies den französischen Alkoholhersteller Ryssen Alcools S.A.S. Mit der Übernahme von Ryssen baue die Südzucker-Tochter ihre Aktivitäten auf dem französischen Markt aus und erweitere gleichzeitig die Produktpalette um qualitativ hochwertige Alkohole für traditionelle und technische Anwendungen.

Seite 1:

Cropenergies leidet unter hohen Rohstoffkosten

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%