Experten schätzen langfristigen Bedarf auf bis zu 500 Flugzeuge
USA wollen Wettbewerb für Tankjets

Das amerikanische Verteidigungsministerium hat sich grundsätzlich dazu entschlossen, einen Wettbewerb für die Erneuerung ihrer veralteten Flotte von Tankflugzeugen auszuschreiben.

tom DÜSSELDORF. In einem Brief des stellvertretenden US-Verteidigungsministers Paul Wolfowitz an Senator John W. Warner, den Leiter des Militärausschusses im Senat, heißt es: „Nachdem wir alle Alternativen geprüft haben, werden wir einen Wettbewerb durchführen“. Ein mögliches Leasing der Maschinen sei keine Option, heißt es weiter in dem Schreiben. Es sei denn, der Kongress wolle dies ausdrücklich.

Nach Einschätzung von Beobachtern bedeutet diese Entscheidung einen Schlag für den Airbus-Konkurrenten Boeing, der den Tankerauftrag mit einem Wert von bis zu 23 Mrd. Dollar bereits fast sicher hatte. Die Regierung nahm ihre Entscheidung wegen eines Korruptionsfalles wieder zurück. Für Boeing steht vor allem die Zukunft der Baureihe 767 auf dem Spiel, die eng mit dem Auftrag verknüpft ist. Experten schätzen den langfristigen Bedarf in den USA auf bis zu 500 Flugzeuge.

Die Entscheidung des Pentagon gibt der Airbus-Mutter EADS Auftrieb: Der Konzern werde mit einem starken US-Partner wie Northrop Grumman oder Lockheed bei einer Ausschreibung mitbieten, sagte ein Konzernsprecher. Das Pentagon wartet nun noch das Ergebnis zweier Studien ab, die Szenarien für die Erneuerung der Tankflotte analysieren. Dazu zählt auch, die alten Flugzeuge nur zu modernisieren. Die Studien sollen Ende des Monats vorliegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%