Experten sprechen von „alarmierender Situation“
Toyota fährt GM bei der Produktivität davon

Kurz vor der morgigen Hauptversammlung gibt es neue schlechte Nachrichten für General-Motors-Boss Rick Wagoner. Nach der jüngsten Untersuchung des renommierten „Harbour Report“ hat sich der Produktivitätsabstand des weltgrößten US-Herstellers zum Branchenprimus Toyota 2004 weiter vergrößert.

HB FRANKFURT/M. Zwar steigert GM die Produktivität im vergangenen Jahr um 2,5 Prozent. Doch Toyota baute mit einem Plus von 5,5 Prozent seinen Vorsprung als produktivster Autobauer in den USA weiter aus. „Wir wissen, dass wir uns schneller bewegen müssen, besonders, da der Wettbewerb mit Toyota sich dieses Jahr sehr, sehr verschärft hat“, sagte der zuständige GM-Vizepräsident Guy Briggs. Damit steigt der Druck auf Wagoner, den Gewerkschaften neue Zugeständnisse abzuringen.

Denn die asiatischen Konkurrenten gönnen den angeschlagenen US-Autobauern keine Atempause. Angesichts der Schwäche der heimischen Hersteller forcieren die Japaner ihre Attacke auf den US-Markt. Neben Toyota will auch Honda in den nächsten Jahren weitere Kapazitäten in Nordamerika aufbauen. Honda plant, die Produktion im Werk Alabama bis 2008 zu erhöhen. Toyota will in Kürze den Bau einer zweiten Fabrik in der kanadischen Provinz Ontario bekannt geben.

Die unabhängigen Experten von Harbour sprechen inzwischen von einer für den Detroiter Konzern „alarmierenden Situation“. Der schlechte Ruf von GM in Bezug auf Design und Qualität führe dazu, dass viele Käufer nicht mehr die GM-Verkaufsräume aufsuchen würden, so Harbour weiter.

GM hat, wie auch Ford, auf dem Heimatmarkt mit einem massiven Absatzrückgang zu kämpfen. Der Konzern musste im ersten Quartal den höchsten Verlust seit 13 Jahren ausweisen und Ford kündigte für laufende Quartal ebenfalls rote Zahlen an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%