Exporte durch starken Euro gebremst
Villeroy & Boch kann schwache Nachfrage nicht ausgleichen

Der traditionsreiche Keramik- und Sanitärspezialist Villeroy & Boch hat im ersten Halbjahr Umsatzrückgänge und anhaltenden Preisdruck nicht durch Kostensenkungen ausgleichen können und beim Gewinn eingebüßt. Sollte sich das konjunkturelle Umfeld im zweiten Halbjahr nicht wesentlich bessern, schließt der Mettlacher Konzern einen Jahresverlust nicht aus.

Reuters METTLACH/SAAR. In den ersten sechs Monaten sei der operative Gewinn (Ebit) auf 11,5 Mill. € von 16,9 Mill. € im Vorjahreszeitraum gesunken, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Der Umsatz ging auf 475,1 von 497,7 Mill. € zurück. Dabei sanken die Erlöse im Inland mit 7,4 % deutlicher als im Ausland mit 3,3 %.

„In Deutschland ist die Konsumnachfrage durch die unsichere Steuerpolitik und die unverändert hohe Arbeitslosigkeit belastet“, begründete das vor mehr als 250 Jahren gegründete Unternehmen den Umsatzrückgang. „Die Exporte werden durch einen starken Euro gebremst.“ Dadurch sei der Umsatz im ersten Halbjahr um 7,5 Mill. € gesunken. Ohne den Wechselkurseffekt wäre der Umsatz um drei Prozent zurückgegangen. Die planmäßigen Kostenreduzierungen hätten nicht ausgereicht, Umsatzrückgang und anhaltenden Preisdruck zu kompensieren.

„Für das zweite Halbjahr 2003 ist eine durchgreifende Verbesserung des wirtschaftlichen Umfeldes weltweit nicht zu erwarten“, heißt es im Geschäftsbericht. Um der Marktschwäche im Inland zu begegnen, werde Villeroy & Boch weiter gezielt in Auslandsmärkte investieren, um das Exportgeschäft weiter zu stärken. Im zweiten Halbjahr würden zusätzliche Einsparungen erwartet. Sollte sich das konjunkturelle Umfeld jedoch nicht wesentlich verbessern, seien weitere umfangreiche Kapazitätsanpassungen und Restrukturierungsmaßnahmen notwendig. „Für diesen Fall können außerordentliche Aufwendungen zu einem negativen Jahresüberschuss führen.“ Bislang hatte Villeroy & Boch für das laufende Geschäftsjahr eine moderate Umsatz- und Ergebnissteigerung in Aussicht gestellt. 2002 erzielte Villeroy & Boch einen Umsatz von 977,5 Mill. € und einen Konzerngewinn von 10,3 Mill. €.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%