Fahrradhersteller

Derby Cycle erlebt Boom bei Elektrofahrrädern

In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2010/2011 verkaufte der Fahrradhersteller Derby Cycle 85 Prozent mehr Fahrräder mit Elektromotor als im Vorjahreszeitraum, wie das Unternehmen am Montag mitteilte.
Kommentieren
Der Vorstandsvorsitzende des Fahrradherstellers Derby Cycle AG, Mathias Seidler, auf dem Parkett der Deutschen Börse in Frankfurt am Main. Quelle: dapd

Der Vorstandsvorsitzende des Fahrradherstellers Derby Cycle AG, Mathias Seidler, auf dem Parkett der Deutschen Börse in Frankfurt am Main.

(Foto: dapd)

CloppenburgDas Cloppenburger Unternehmen konnte in diesem Zeitraum rund 73 000 Elektrofahrräder an den Mann bringen. Der Gewinn stieg von 8,8 Millionen Euro auf 11,6 Millionen Euro. Der Umsatz des Fahrradherstellers erhöhte sich um 38 Prozent auf 198,8 Millionen Euro. Seit Februar ist Derby Cycle an der Frankfurter Börse notiert.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Fahrradhersteller: Derby Cycle erlebt Boom bei Elektrofahrrädern"

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%