Feindliche Übernahmen bleiben die Ausnahme
Weitere Pharma-Übernahmen sind wahrscheinlich

Die geplante feindliche Übernahme des französisch-deutschen Pharmaunternehmens Aventis durch den kleineren Rivalen könnte der Auftakt für weitere Konsolidierungsrunden in der Pharmabranche sein.

HB NEW YORK. „Es herrscht Verzweiflung unter Pharmafirmen, weil der Patentschutz ausläuft und es so schwierig ist, neue Medikamente zu entwickeln, so dass sie in Richtung Fusionen getrieben werden“, sagte Randy Guggenheimer, Geschäftsführer der Nassau Group. Analysten zufolge dürften insbesondere US-Firmen das Ziel von Übernahmen werden oder selbst Übernahmen in Angriff nehmen. Zu den von Analysten und Anlegern häufig genannten Kandidaten zählen Bristol-Myers Squibb, Merck & Co und Schering-Plough.

Allerdings rechnen die meisten Experten nicht damit, dass feindliche Übernahmen die Regel sein werden. In den vergangenen 20 Jahren waren Zusammenschlüsse in der Pharmaindustrie durchweg freundlicher Natur mit Ausnahme der Übernahme der Warner-Lambert Co. durch den US-Pharmariesen Pfizer im Jahr 2000.

Erfolgreiche Produkte verlieren Patentschutz

Am meisten betroffen sind Experten zufolge jene Firmen, die nicht genügend neue Produkte in der Vorbereitung haben, um sinkende Einnahmen auszugleichen, wenn ihre umsatzstarken Präparate den Patentschutz verlieren. „Viele dieser großen Unternehmen haben sehr starke Verkaufseinheiten, die um einige sehr erfolgreiche Produkte aufgebaut sind, deren Patentschutz bald endet“, sagte Peter Jankovskis von OakBrook Investments. „Aber ihre Forschungsgruppen waren bei der Entwicklung neuer Produkte nicht so erfolgreich.“

Seite 1:

Weitere Pharma-Übernahmen sind wahrscheinlich

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%