Fiat Chrysler
Italiener können Autos künftig bei Amazon kaufen

Über Amazon will Fiat Chrysler in Italien künftig Autos online verkaufen. Beim Onlineriesen will der Autobauer Kunden mit zusätzlichen Preisnachlassen ködern. Das Vorhaben betrifft vorerst ausgewählte Modelle.
  • 0

MailandFiat Chrysler will über den Handelsriesen Amazon Autos im Internet verkaufen und Kunden dort mit zusätzlichen Rabatten ködern. Die Online-Werbeaktionen dürften bis zu einem Drittel höher ausfallen als bestehende Rabatte, teilte der weltweit siebtgrößte Autobauer mit.

Das Vorhaben richte sich anfangs nur an Käufer aus Italien und betreffe die drei Modelle 500, 500L und den Fiat Panda. „Die Zeit ist gekommen, um Kunden einen neuen, effizienteren und transparenteren Weg zu ermöglichen, ein neues Fahrzeug auszuwählen“, sagte der für Italien zuständige Fiat-Manager Gianluca Italia.

Nach dem Mausklick würden die Kunden von Amazon kontaktiert und müssten den Händler aussuchen, wo sie dann den Kauf endgültig abwickeln und das Auto mitnehmen können. Rund zwei Wochen nach der Bestellung sei der Wagen dann bereit, hieß es.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Fiat Chrysler: Italiener können Autos künftig bei Amazon kaufen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%