Fiat Industrial
US-Tochter soll komplett übernommen werden

Fiat Industrial will seine Agrargeräte-Tochter CNH wieder komplett aufkaufen. Ein entsprechendes Angebot wurde am Mittwoch unterbreitet. Derzeit hält Fiat Industrial 88 Prozent an CNH.
  • 0

MailandDer Nutzfahrzeugbauer Fiat Industrial will seine Agrargeräte-Tochter wieder ganz unter seine Fittiche nehmen. Dem US-Konzern CNH wurde nach Angaben von Mittwoch ein entsprechender Vorschlag unterbreitet. Fiat Industrial hatte in jüngster Zeit vor allem von den guten Geschäften seiner Agrargeräte-Tochter profitiert.

Die Nachfrage nach landwirtschaftlichen Maschinen stieg zuletzt in vielen Ländern der Welt kräftig. Gemeinsam wollen sich die beiden Unternehmen auf Nordamerika konzentrieren. Zudem will der Industriekonzern Fiat Industrial, der im vergangenen Jahr vom Fahrzeugbauer Fiat abgespalten worden war, seine Strukturen vereinfachen.

Fiat Industrial hält derzeit 88 Prozent an CNH. Die komplette Wiedereingliederung des US-Herstellers soll bis Jahresende abgeschlossen sein, hieß es in einer Firmenpräsentation. Laut Fiat Industrial soll das gemeinsame Unternehmen in New York und Europa an der Börse notiert werden.

Anleger könnten nicht mit einem Aufschlag rechnen, da die Kosteneinsparungen durch den Zusammenschluss minimal seien. Bei Fiat Industrial erhofft man sich leichteren Zugang zu Krediten und mehr Flexibilität bei künftigen strategischen Schritten.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Fiat Industrial: US-Tochter soll komplett übernommen werden"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%