Finanzchef in spe: Conti-Vorstand Hippe wechselt zu Thyssen-Krupp

Finanzchef in spe
Conti-Vorstand Hippe wechselt zu Thyssen-Krupp

Der Finanzchef des Autozulieferers Continental, Alan Hippe, wechselt in die Stahlbranche. Der Thyssen-Krupp-Konzern bestätigte am Wochenende die Verpflichtung Hippes. Der 42-jährige soll ab April in den Vorstand einziehen und als Nachfolger von Finanzvorstand Ulrich Middelmann aufgebaut werden.

HB DÜSSELDORF. Der stellvertretende Continental-Vorstandsvorsitzende Alan Hippe wechselt zum größten deutschen Stahlhersteller Thyssen-Krupp. Der 42-Jährige soll ab April für fünf Jahre Mitglied des Vorstands werden und bereits einige Ressorts von Finanzvorstand Ulrich Middelmann übernehmen, wie die Thyssen-Krupp AG am Samstag in Düsseldorf mitteilte. Nach dem altersbedingten Ausscheiden Middelmanns im Januar 2010 werde Hippe dessen Verantwortungsbereich komplett übernehmen.

Der bisherige Thyssen-Krupp-Finanzvorstand, der auch stellvertretender Vorstandsvorsitzender ist, wird am 20. Januar nächsten Jahres 65, wie das Unternehmen weiter mitteilte. Einen Tag darauf werde Middelmann mit dem Ablauf der dann stattfindenden Hauptversammlung aus dem Vorstand ausscheiden.

Die Zustimmung des Thyssen-Krupp-Aufsichtsrats zur Bestellung von Hippe wolle man in den nächsten Tagen einholen, erklärte das Unternehmen weiter. Hippe hatte zuvor den Continental-Aufsichtsrat über den geplanten Wechsel informiert. Das Kontrollgremium hob seinen Vorstandsvertrag bei Conti einvernehmlich mit Ablauf des Februars auf.

Hippe war im Conti-Vorstand seit 2002 für das Ressort Finanzen verantwortlich. Im April vergangenen Jahres übernahm er zusätzlich die Unternehmenssparte Pkw-Reifen. Im September 2008 wurde er dann zum Verantwortlichen für die gesamte Conti-Rubber-Group und zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden bestellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%