Finanzsparte stark - Autogeschäft schwach
General Motors macht gute Figur

Der US-Autobauer General Motors (GM) hat im dritten Quartal dieses Jahres dank seiner starken Finanzsparte 425 Mill. Dollar verdient.

HB DETROIT. Die Gewinne im Autogeschäft des US-Unternehmens brachen jedoch wegen der Belastungen durch aggressive Kaufanreize für die Kunden sowie wegen einer rückläufigen Produktion und hoher Kosten für die betriebliche Altersvorsorge deutlich ein. Gleichwohl hob der Mutterkonzern von Opel am Mittwoch die Ergebniserwartungen für das Gesamtjahr an. Branchenexperten äußerten sich enttäuscht zu den Zahlen der Autosparte. Der Aktienkurs des Branchenprimus reagierte mit Kursverlusten auf den Geschäftsbericht.

Für das vergangene Vierteljahr gab GM einen Nettogewinn von 425 Mill. Dollar oder 79 Cent je Aktie bekannt nach einem Verlust von 804 Mill. Dollar oder 1,42 Dollar je Aktie im Vorjahreszeitraum. Damals hatte eine hohe Abschreibung auf die Beteiligung an der Autosparte des italienischen Fiat-Konzerns das Ergebnis belastet.

Der operative Gewinn ohne Berücksichtigung der Satelliten-TV-Tochter Hughes Electronics fiel den Angaben zufolge um 36 % auf 448 Mill. Dollar oder 80 Cent je Aktie. Von Reuters befragte Analysten hatten das GM-Ergebnis im Schnitt mit 67 Cent vorausgesagt.

Im internationalen Autogeschäft des Konzerns ergab sich ein Ergebnisrückgang von 91 % auf 34 Mill. Dollar. Im Autogeschäft in Nordamerika fiel der Gewinn um 76 % auf 128 Mill. Dollar, belastet von einem Produktionsrückgang um fünf Prozent und stärkeren Kaufanreizen. GM hätte hier noch schlechter abgeschnitten, wenn das Unternehmen seine Rücklagen für Rückrufaktionen nicht um 55 Mill. Dollar reduziert hätte. Gegenläufig war die Entwicklung der Finanztochter GMAC. Sie steigerte den Quartalsgewinn um 32 % auf 630 Mill. Dollar, wozu vor allem kräftige Zuwächse im Hypothekengeschäft beitrugen.

„Aber insgesamt sind das keine tollen Ergebnisse“, sagte Analyst Christophe Boulanger von Dresdner Kleinwort Wasserstein mit Blick auf die Autosparte. Anzeichen einer Geschäftserholung könne er nicht erkennen. Weiteren Aufschluss über den Trend in der US-Autoindustrie dürften am Donnerstag die Zahlen des GM-Erzrivalen Ford liefern.

Seite 1:

General Motors macht gute Figur

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%