Flugzeugbau
Boeing 787 soll im Juni erstmals abheben

Vier Mal wurde der Jungfernflug verschoben, nun soll Boeings Prestigeprojekt 787 Dreamliner im Juni zum ersten Mal abheben. Das teilte der Flugzeughersteller mit. Trotz des schwierigen Marktumfelds sei die Nachfrage stabil.

HB CHICAGO. Nach mehrfachem Aufschub rechnet der US-Flugzeugbauer Boeing nun im Juni mit dem Erstflug seines Prestigeprojekts 787 Dreamliner. An dem anschließenden Testprogramm für das Großraumflugzeug werde wie geplant festgehalten, sagte Konzernchef Jim McNerney. Wegen Problemen bei der Herstellung musste Boeing die Auslieferung des Großraumflugzeugs bereits vier Mal verschieben und hinkt dem ursprünglichen Zeitplan um zwei Jahre hinterher. Zuletzt hatte der Konzern den Erstflug für das zweite Quartal angekündigt, das mit Juni endet.

Trotz des schwierigen Marktumfelds sei die Nachfrage nach der 787 aber stabil, sagte McNerney. Mit der Auslieferung solle im ersten Quartal 2010 begonnen werden. Der Airbus-Rivale hat in diesem Jahr unter anderem 57 Stornierungen für den Dreamliner erhalten. Boeing und Airbus leiden unter der Verschiebung von Auslieferungsterminen seitens der Fluggesellschaften, die die Rezession anhand sinkender Passagierzahlen zu spüren bekommen.

Nach 60 Bestellungen und 60 Stornierungen kann Boeing unter dem Strich bisher keine Netto-Order für 2009 vorweisen. EADS-Chef Louis Gallois sagte, für Airbus sei das gesteckte Ziel von brutto 300 Neubestellungen in diesem Jahr schwerer zu erreichen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%