Flugzeugbauer
Airbus-Kunden fehlt Geld für A380

Es gab mal Zeiten, da musste Airbus viel Geld dafür bezahlen, dass der Konzern nicht rechtzeitig ausreichend A380 ausliefern konnte. Nun muss der Flugzeugbauer erneut seine Produktionspläne für den Großraumflieger nach unten korrigieren. Einige Airbus-Kunden können das Geld nicht auftreiben.

PARIS/MÜNCHEN. Der Riesenflieger A380 entwickelt sich für den europäischen Flugzeugbauer Airbus zu einem regelrechten Pechvogel. Im Boom konnte Airbus wegen Kabelproblemen die Produktion nicht im gewünschten Maße hochfahren. Nun scheinen diese Probleme unter Kontrolle, doch jetzt macht die Krise Airbus einen Strich durch die Rechnung. Angesichts der Wirtschafts- und Luftfahrtkrise und als Reaktion auf die Wünsche einzelner Kunden kürze Airbus den Auslieferungsplan für die A380, teilte die EADS-Tochter gestern mit.

Statt wie geplant 18 Maschinen will Airbus in diesem Jahr nur 14 Flugzeuge des größten Passagierflugzeugs der Welt herstellen. Im Jahr 2010 sollen es „mehr als 20“ sein. Ferner bestätigte das Unternehmen die Ankündigung vom Februar, auch die Produktion des Bestsellers, der kleinen A320, herunterzufahren: Statt 36 Maschinen pro Monat werden ab Oktober nur noch 34 Flieger des Typs gebaut.

Seit Wochen schon machen Meldungen die Runde, denen zufolge die A380-Kunden die bestellten Riesenflieger lieber morgen als heute bekommen wollen.

Zuletzt hatte Qantas um eine Verschiebung gebeten. Die australische Airline hat insgesamt 20 Maschinen des Typs A380 geordert und bereits drei erhalten. Im April erklärte Qantas, in diesem Jahr nur vier Maschinen abnehmen zu wollen. Air France mit zwölf Bestellungen hat ebenfalls um eine Verschiebung seiner Flieger gebeten: Nummer sechs und sieben sollen später als geplant geliefert werden. In diesem Jahr wollen die Franzosen zwei Super-Airbusse bekommen. „Kein Kunde hat aber seine A380-Bestellung storniert“, betonte ein Airbus-Sprecher gestern.

Seite 1:

Airbus-Kunden fehlt Geld für A380

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%