Flugzeugbauer
Boeing beliefert Indien

Boeing beruhigt seine Aktionäre: Der US-Flugzeugbauer will trotz des weltweiten Wirtschaftsabschwungs in den kommenden vier bis fünf Jahren 100 Flugzeuge im Wert von 17 Milliarden Dollar nach Indien liefern.

HB BANGALORE. Bislang seien von indischen Fluggesellschaften keine Abbestellungen eingegangen, sagte der Indien-Chef des Airbus-Konkurrenten, Dinesh Keskar, am Dienstag. Lediglich Jet Airways habe 2008 einen Auftrag über zwei Maschinen verschoben. An dem von Boeing vorhergesagten Bedarf von 1001 Flugzeugen mit einem Gesamtwert von mehr als 105 Mrd. Dollar in den kommenden 20 Jahren habe sich nichts geändert. "Wir wollen in Indien unsere Spuren hinterlassen", sagte Keskar.

Die Flugzeugbauer leiden infolge des weltweiten Abschwungs unter einem Rückgang bei Neubestellungen. Einige Fluggesellschaften haben wegen der Finanzkrise Probleme bei der Finanzierung von Flugzeugen. Maschinen werden mehrere Jahre vor der Auslieferung geordert, ihre Finanzierung wird aber teilweise erst kurz vor der Auslieferung unter Dach und Fach gebracht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%