Flugzeugbauer
Boeing nach Lieferverzögerungen mit Gewinnrückgang

Der US-Flugzeugbauer und Rüstungskonzern Boeing hat im zweiten Quartal wegen Sonderbelastungen durch verspätete Auslieferungen einen Gewinnrückgang verbucht und die Analysten enttäuscht.

HB SEATTLE. Der Überschuss fiel im Jahresvergleich um 19 Prozent auf 852 Mill. Dollar (541 Mio Euro). Der Umsatz stagnierte bei 17 Mrd. Dollar, gab Boeing am Mittwoch bekannt. Der Konkurrent des europäischen Airbus-Mutterkonzerns EADS hält aber für das laufende und das nächste Jahr an seinen bisherigen Prognosen fest.

Experten hatten trotz der von Boeing bereits angekündigten Sonderbelastung mit mehr Gewinn und Umsatz gerechnet. Der US-Konzern hatte wie auch Airbus zuletzt mit mehrfachen Verzögerungen bei seinen neuen Flugzeugen zu kämpfen.

Die Rivalen Boeing und EADS stecken gerade mitten in einem milliardenschweren Tauziehen um einen Jahrhundert-Auftrag der US- Luftwaffe für Tankflugzeuge. Die ursprünglich an EADS vergebene Order im Wert von zunächst 40 Mrd. Dollar wird nach Protesten von Boeing derzeit erneut ausgeschrieben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%