Flugzeugbauer Boeing sieht Bedarf für Zehntausende neue Flugzeuge

Flugzeugbauer Boeing plant, die weltweite Flugzeugflotte bis 2036 zu verdoppeln. Besonders in Asien sei die Nachfrage am größten.
Kommentieren
Der Konzern rechnet damit, dass sich die weltweite Flugzeugflotte verdoppelt. Quelle: Reuters
Boeing-Logo

Der Konzern rechnet damit, dass sich die weltweite Flugzeugflotte verdoppelt.

(Foto: Reuters)

SchönefeldDer weltgrößte Flugzeugbauer Boeing rechnet bis 2036 mit einem weltweiten Bedarf von rund 41.000 neuen Flugzeugen. Die meisten Abnehmer sieht der US-Konzern in Asien, mit einigem Abstand folgen Europa und Nordamerika. Die weltweite Flugzeugflotte werde sich verdoppeln, sagte Boeing-Marketingdirektor Drew Magill auf der Luftfahrtmesse ILA in Schönefeld. „Wenn die Wirtschaft wächst und die Leute mehr Geld verdienen, wollen sie reisen“, erläuterte er mit Blick auf Asien.

Rund sechs Billionen Dollar könne die Branche in diesem Zeitraum mit neuen Flugzeugen einnehmen, acht Billionen Dollar im Service-Geschäft. Weil Direktverbindungen zunähmen, seien vor allem mittelgroße Maschinen gefragt.

Die Beschäftigungsaussichten in der Branche seien gut. „Über die nächsten 20 Jahre werden wir zwei Millionen neue Fachkräfte brauchen“, sagte Magill. Boeing geht bei seiner Prognose davon aus, dass der weltweite Luftverkehr weiterhin um etwa fünf Prozent pro Jahr wächst.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Flugzeugbauer: Boeing sieht Bedarf für Zehntausende neue Flugzeuge"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%