Flugzeugbranche: Rückschlag für den A380

Flugzeugbranche
Rückschlag für den A380

Das könnte ein unangenehmer Rüschlag für den Flugzeugbauer Airbus werden: Japans zweitgrößte Fluggesellschaft All Nippon Airways (ANA) gibt einem Zeitungsbericht zufolge ihre Pläne zum Kauf des Airbus-Superjumbos A380 auf.

HB TOKIO. Angesichts des schwindenden Passagieraufkommens im Zuge der Konjunkturflaute streiche ANA ihre Investitionspläne zusammen, berichtete die Zeitung "Yomiuri" am Montag ohne Quellenangabe.

ANA hatte erwägt, seine Flotte mit dem A380 und dem Boeing-Modell 747-8 zu verstärken. Die Fluggesellschaft erklärte lediglich, sie habe die Auswahl neuer Flugzeuge verschoben, aber noch nicht aufgegeben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%