Flugzeughersteller
Airbus verkauft mehr Flugzeuge als 2012

Easyjet belebt das Geschäft von Airbus. Bei dem Flugzeughersteller gingen in den ersten sieben Monaten des Jahres mehr Aufträge ein als im gesamten Jahr 2012. Mit 100 Bestellungen hat Easyjet einen großen Anteil daran.
  • 0

ParisDer europäische Flugzeughersteller Airbus hat in den ersten sieben Monaten mehr Flugzeugbestellungen erhalten als im gesamten Jahr 2012. Insgesamt seien 932 Orders eingegangen, teilte die Airbus-Muttergesellschaft EADS am Dienstag mit. Im Gesamtjahr 2012 setzte Airbus 914 Maschinen ab.

Wichtigster Kunde im vergangenen Monat sei Easyjet: Der Billigflieger hatte bei der Luftfahrtmesse in Le Bourget im Juni eine Bestellung von 100 Maschinen des Typs A320neo und 35 A320ceo bestätigt.

Airbus will in diesem Jahr mehr als 1000 Flugzeuge verkaufen. Erst vergangene Woche hob EADS die Zielvorgabe um ein Viertel an. Branchenexperten gehen davon aus, dass es sogar 1200 Maschinen werden könnten. Der europäische Konzern kämpft darum, Boeing wieder von der Spitze des weltweiten Flugzeugmarktes abzulösen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Flugzeughersteller: Airbus verkauft mehr Flugzeuge als 2012"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%