Flugzeugindustrie
Airbus vor Milliarden-Deal mit Garuda

Die indonesische Fluggesellschaft Garuda will ein Dutzend Airbus-Flugzeuge kaufen, heißt es aus internen Kreisen. Dem europäischen Flugzeugbauer könnte das Geschäft 1,9 Milliarden Euro bringen.
  • 0

LondonDie indonesische Fluggesellschaft Garuda will offenbar rund ein Dutzend Passagiermaschinen vom Typ A330-300 des europäischen Flugzeugherstellers Airbus kaufen. Das Geschäft mit einem Volumen von geschätzten 1,9 Milliarden Euro stehe kurz vor dem Abschluss, hieß es am Dienstag aus Verhandlungskreisen. Demnach könnte der britische Premierminister David Cameron bei einem anstehenden Besuch in Indonesien das Geschäft in den kommenden Tagen offiziell bekannt geben.

Airbus wollte sich zunächst nicht zu den Informationen äußern. Sollte sich der Kauf bestätigen, wäre dies aber eine gute Nachricht für den Konzern, bei dem im ersten Quartal nur 90 Bestellungen eingegangen waren. Der US-Rivale Boeing erhielt im gleichen Zeitraum 412 Bestellungen. Die Gesellschaft Garuda Indonesia, die sich mehrheitlich im Besitz des Staats befindet, hatte bereits im vergangenen August bei Airbus 25 Flugzeuge vom Typ A320 im Wert von geschätzten 1,5 Milliarden Euro bestellt.

Agentur
afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Flugzeugindustrie: Airbus vor Milliarden-Deal mit Garuda"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%