Französischer Luxuskonzern kauft ein
LVMH will „Les Echos“ von Pearson übernehmen

Der weltgrößte Luxusgüterkonzern LVMH Moët-Hennessy - Louis Vuitton hat „exklusive Verhandlungen“ mit der britschen Verlagsgruppe Pearson über den Kauf der französischen Wirtschaftszeitung „Les Echos“ aufgenommen. Die Journalisten haben bereits gegen die Transaktion protestiert – aus mehreren Gründen sehen sie die Unabhänigkeit der Zeitung gefährdet.

HB PARIS. Der französische Luxusgüterkonzern LVMH hat Gespräche über einen Kauf der Finanzzeitung „Les Echos“ bestätigt. Sollte es zu einem Geschäftsabschluss kommen, werde die redaktionelle Unabhängigkeit der Zeitung jedoch gewährleistet, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.

„Les Echos“ gehört zum britischen Verlag Pearson, der auch die „Financial Times“ herausgibt. Dieser hatte jüngst mitgeteilt, den Verkauf der Zeitung zu erwägen. Die Zeitung hat 2006 mit 500 Mitarbeitern, davon 220 Journalisten, rund 126 Mill. Euro umgesetzt und zehn Mill. Euro operativ verdient. Nach Angaben eines „Les-Echos“-Journalisten, der anonym bleiben wollte, liegt das Angebot von LVMH bei 250 Mill. Euro in bar.

Der Betriebsrat des zu LVMH gehörenden Finanzblattes „La Tribune“ werde über die Folgen der Übernahme diskutieren, teilte der Konzern mit. LVMH dürfte bei einer Übernahme von „Les Echos“ das Konkurrenzblatt „La Tribune“ verkaufen.

Am Dienstag hatten Redakteure von „Les Echos“ gegen einen Verkauf an den Hersteller von „Dior“-Parfüm und „Fendi“-Schuhen demonstriert. „Les Echos“ gehört zum britischen Verlag Pearson, Zudem befürchtet die „Les-Echos“-Belegschaft bei einem Verkauf Stellenstreichungen und einen Verlust der redaktionellen Unabhängigkeit. Pearson könnte nach Zeitungsberichten gemeinsam mit dem Mischkonzern General Electric eine Offerte für den Medienkonzern Dow Jones vorlegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%