Freeport schluckt Phelps Dodge
Mega-Fusion in der Kupferbranche

Die Bergbaubranche meldet eine neue milliardenschwere Übernahme in den USA: Phelps Dodge wird von seinem kleineren Rivalen Freeport geschluckt. Damit entsteht der größte Kupferproduzent der Welt mit einer Jahresproduktion von mehr als drei Milliarden Pfund Kupfer.

HB NEW YORK. Nachdem der US-Bergbaukonzern Phelps Dodge selbst mit seinen Zukaufplänen erfolglos geblieben war, wird er nun vom kleineren Rivalen Freeport-McMoRan Copper & Gold für knapp 26 Mrd. Dollar geschluckt. Das Management beider Unternehmen einigte sich bereits auf die Details des Zusammengehens. Aktionäre und Kartellbehörden müssen noch zustimmen.

Die Fusion zum größten börsennotierten Kupferunternehmen soll bis Ende des ersten Quartals 2007 über die Bühne gehen. Chef wird der derzeitige Freeport-CEO Richard Adkerson. Freeport-Direktoriumschef James Moffett wird seine Aufgabe auch in dem fusionierten Unternehmen behalten. Für Phelps-Dodge-Chef J. Steven Whisler geht damit nach 30 Jahren bei derselben Firma die Karriere zu Ende. Er geht in den Ruhestand.

Die Aktie von Phelps Dodge reagierte mit einem Kurssprung auf die Nachricht: Sie verzeichnete im frühen Handel ein Plus von 28,6 Prozent auf 122,20 Dollar. Die Aktie von Freeport gab dagegen um 1,13 Prozent auf 56,75 Dollar nach.

Die Bergbaubranche ist in jüngster Zeit von mehreren milliardenschweren Übernahmen kräftig durchgeschüttelt worden. Die Unternehmen erhoffen sich durch Zusammenschlüsse einen besseren Zugang zu Reserven und wollen zudem aus den zuletzt deutlich gestiegenen Metallpreisen Kapital schlagen. Kupfer hatte bis Mai ein Rekordhoch von 8800 Dollar erreicht, sank zwar seitdem etwas, liegt aber immer noch um gut 50 Prozent über dem Niveau von Jahresbeginn.

Seite 1:

Mega-Fusion in der Kupferbranche

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%