Führungskräfte sollen gehen
Daimler-Chrysler beginnt Stellenabbau von oben

Der Automobilkonzern Daimler-Chrysler geht in Kürze den Stellenabbau in der Zentrale an. Als erstes sollen die Manager gehen. Ein Kandidat steht sogar schon namentlich fest.

HB STUTTGART. Vom 1. April an könnten sich Führungskräfte aus der Verwaltung freiwillig melden, wenn sie aus dem Unternehmen ausscheiden möchten, sagte eine Sprecherin von Daimler-Chrysler am Mittwoch in Stuttgart und bestätigte damit einen Bericht der „Stuttgarter Nachrichten“. Über die Konditionen des über Frühpensionierungen und Abfindungszahlungen geplanten Abbaus von 6 000 Stellen in der Konzernzentrale machte die Sprecherin keine Angaben. Darüber und die Details der künftigen Verwaltungs- und Führungsstruktur soll der Aufsichtsrat erst Ende April entscheiden.

Daimler-Chrysler will bis 2008 jede fünfte Stelle in der Verwaltung streichen, um Kosten zu sparen und Doppelarbeit zu vermeiden. Die Führungskräfte stehen dabei schlechter dar als die einfachen Angestellten, genießen sie doch keinen Kündigungsschutz durch die bis Ende 2011 laufende Beschäftigungssicherung bei der Daimler-Chrysler AG.

Seit Herbst läuft parallel ein Stellenabbau in der Produktion von Mercedes-Benz, da die Nobelmarke unter Überkapazitäten leidet. Binnen eines Jahres sollen dort 8 500 Beschäftigte oder knapp 10 Prozent der Belegschaft freiwillig ausscheiden.

Auch der 59-jährige Produktionsvorstand der Mercedes-Pkw-Gruppe, Hans Heinrich Weingarten, geht Ende Juni. Seine Stelle wird nach Unternehmensangaben nicht wieder besetzt. Weingarten berichtet seit gut einem Jahr an den von der Lkw-Sparte zu Mercedes geholten Manager Rainer Schmückle, der als Chief Operating Officer die Produktion, den Einkauf und die Informationstechnik leitet. Schmückle war Weingarten vor die Nase gesetzt worden. Der in Personalunion als Daimler-Chrysler- und Mercedes-Chef agierende Dieter Zetsche hatte zuletzt auch den Fertigungsexperten Simon Boag von Chrysler zur Mercedes-Gruppe beordert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%