Führungswechsel beim Maschinenbauer
BMW-Manager wird neuer Voith-Chef

Bisher war Stephan Schaller als Manager bei Autobauer BMW tätig. Im kommenden Jahr übernimmt er die Führungsposition beim Maschinenbaukonzern Voith und wird damit den langjährigen Firmenchef Hubert Lienhard ablösen.
  • 0

MünchenDer BMW-Manager Stephan Schaller rückt an die Spitze des Maschinenbaukonzerns Voith. Schaller wird am 1. April 2018 auf den langjährigen Firmenchef Hubert Lienhard folgen, der dann im Alter von 67 Jahren abtritt, wie Voith am Montag mitteilte. Lienhard bleibe dem Unternehmen als künftiges Mitglied des Gesellschafterausschusses erhalten, wo er den Platz von Schaller einnehmen werde. Der 1957 geborene Schaller arbeitete nach seinem Maschinenbaustudium in Aachen in verschiedenen Positionen beim Industriegase-Spezialisten Linde, bei Volkswagen, beim Glaskonzern Schott und zuletzt bei BMW, wo er die Motorradsparte leitet.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Führungswechsel beim Maschinenbauer: BMW-Manager wird neuer Voith-Chef"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%