Fünf Fragen an: MAN-Finanzvorstand Karl-Heinz Hornung
„Wir rechnen nicht mit einer Gegenofferte“

Karl-Heinz-Hornung, Finanzvorstand von MAN, spricht mit dem Handelsblatt über das Angebot von MAN für den schwedischen LKW-Hersteller Scania und eine mögliche Gegenofferte des Großaktionärs Investor.

Herr Hornung, MAN bietet 475 Kronen pro Scania-Aktie. Dem schwedischen Großaktionär Investor ist das zu wenig.

Wir haben ein sehr gutes Angebot vorgelegt und zahlen einen Premiumaufschlag von 50 Prozent gegenüber dem durchschnittlichen Wert, den die Scania-Aktie vor der Bekanntgabe unseres Angebotes Mitte September hatte. Jetzt warten wir ab, das Angebot läuft noch drei Wochen. Ich sage: Die spannende Phase kommt erst am Ende.

Schließen sie aus, dass sie das Angebot nachbessern müssen?

Ich schließe gar nichts aus.

MAN bietet Gespräche, auch Investor will eine schnelle Lösung. Ihnen muss doch auch an einer zügigen Klärung gelegen sein?

Es wäre schön, wenn es schnell ginge. Aber wir müssen auch das Votum der EU-Kommission abwarten, die will voraussichtlich am 6.Dezember entscheiden. Wir rechnen aber nicht mit größeren Problemen.

Investor schließt ein Gegenangebot nicht mehr aus. Sind Sie auf solch eine Attacke vorbereitet?

Eine Aktiengesellschaft muss immer auf einen solchen Fall vorbereitet sein. Wir rechnen aber nicht mit einer Gegenofferte.

VW hatte MAN und Scania aufgefordert, sich bis Freitag friedlich zu einigen. Heute tagt der VW-Aufsichtsrat. Sie sind in der Hand von Volkswagen?

Ich würde nicht sagen, dass wir in der Hand von VW sind. Volkswagen unterstützt die industrielle Lösung MAN-Scania. Wir bieten den schnellsten Weg, dieses Konzept auch umzusetzen; unter der Führung von MAN. VW baut Autos, wir bauen Lastwagen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%