Für 2007
Norddeutsche Affinerie stellt Zukäufe in Aussicht

dpa-afx MÜNCHEN. Der europaweit größte Kupferhersteller Norddeutsche Affinerie (NA) will im Ausland über Zukäufe expandieren und seinen Aktionären für das Geschäftsjahr 2005/06 möglicherweise eine höhere Dividende zahlen. "Wir denken über Zukäufe und Kooperationen in China nach. Bei einem anderen internationalen Projekt sind wir bereits sehr weit", sagte NA-Chef Werner Marnette "Euro am Sonntag" (Ausgabe 6.8.). Vor 2007 sei aber nichts zu erwarten. Weitere Details nannte Marnette nicht. Erst im Frühjahr waren Gespräche der NA über die Gründung eines Joint-Ventures in China geplatzt.

Marnette äußerste sich positiv zum abgelaufenen Quartal: "So wie sich das Geschäft im ersten Halbjahr entwickelt hat – unser Geschäftsjahr endet zum 30. September – wird es auch nach neun Monaten aussehen." Die genauen Zahlen will das Unternehmen am 10. August vorlegen. Der NA-Chef stellte zudem eine höhere Dividende für 2005/06 in Aussicht: "Von unserer guten Geschäftsentwicklung werden die Aktionäre natürlich profitieren. Wir verfolgen eine klare Dividendenpolitik mit einer Ausschüttungsquote von 70 Prozent." Allerdings müsse das Geschäftsjahr erst einmal abgeschlossen werden. Im vergangenen Jahr hatte NA den Aktionären je Aktie einen Euro Dividende gezahlt.

Für das Geschäftsjahr 2006/07 äußerte sich Marnette zuversichtlich: "Sollte sich der Kupferpreis stabilisieren und die Nachfrage in Asien hoch bleiben, wovon ich ausgehe, mache ich mir für 2007 wirklich keine Sorgen." Besorgt zeigte sich der Manager über den Kauf des spanischen Versorgers Endesa durch Eon und warnte in diesem Zusammenhang vor weiteren Preiserhöhungen. "Ich befürchte, dass die deutschen Versorger ihre Hochpreisstrategie immer stärker auf die Nachbarstaaten ausdehnen“, sagte Marnette.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%