Für die Kurzstrecke
Lufthansa kauft zwölf Bombardier-Maschinen

Europas zweitgrößte Fluggesellschaft Deutsche Lufthansa will zwölf neue Kurzstreckenflugzeuge der Marke Bombardier kaufen. Mit einem konkurrenzfähigen Zubringerverkehr will der Konzern Wachstum realisieren.

HB FRANKFURT. Die Maschinen des Typs CRJ-900 verfügen über 84 Sitzen und sollen im Regionalverkehr und im internationalen Zubringerverkehr eingesetzt werden. Der Aufsichtsrat habe auf seiner Sitzung dem Erwerb zugestimmt, teilte die Fluggesellschaft am Mittwoch mit. „Wir werden in Kürze die Verhandlungen abschließen“, sagte eine Lufthansa-Sprecherin. Lufthansa entscheide sich für ein wettbewerbsfähiges, stückkostengünstiges und modernes Flugzeug.

Die zwölf neuen CRJ-900 des Herstellers Bombardier sollen Flugzeuge des Typs CRJ-200 (50 Sitze) ersetzen. Zurzeit umfasse die Lufthansa Regionalflotte insgesamt 160 Flugzeuge.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%