Für Produktion und Einkauf zuständig
Mercedes-Chef Cordes erhält Verstärkung

HB BERLIN. Der Autokonzern Daimler-Chrysler verstärkt nach dem massiven Rückruf von 1,3 Millionen Mercedes-Pkw und den andauernden Problemen bei der Kleinwagenmarke Smart die Spitze der Mercedes Car Group. Wie der Konzern am Samstag in Stuttgart mitteilte, steht Mercedes-Chef Eckhard Cordes künftig Freightliner-Chef Rainer Schmückle zur Seite.

Der 45-Jährige werde Mitte dieses Monats von der Spitze der US-Lkw-Tochter als Chief Operating Officer (COO) zur Mercedes Car Group wechseln, in der die Marken Mercedes-Benz, Smart und Maybach gebündelt sind, hieß es. Offenbar traut der Konzern Cordes die Lösung der Schwierigkeiten allein nicht zu: Schmückle soll nämlich ausgerechnet für Produktion, Einkauf und Informationstechnologie zuständig sein - das sind Bereiche, die bislang von Cordes selbst betreut wurden.

Schmückle berichte auf dem neu geschaffenen Posten an Cordes und sei verantwortlich für das Effizienzprogramm CORE, wurde erläutert. Ziel dieses Programms ist es, die gesamte Wertschöpfungskette auf Kostenpotenziale zu durchleuchten. Daimler-Chrysler strebt an, bis 2007 die Umsatzrendite von Mercedes auf sieben Prozent zu erhöhen.

Mercedes-Benz hatte am Donnerstag 1,3 Millionen Autos ab Baujahr 2001 in die Werkstätten zurückgerufen, um Spannungsregler der Lichtmaschine, die Software der Stromversorgung sowie Bremsanlagen zu überprüfen. Am Freitag gab der Konzern außerdem ein umfassendes Restrukturierungsprogramm für die defizitäre Smart-Sparte bekannt. Die Kosten könnten bis zu 1,2 Milliarden Euro betragen, hieß es. Ziel sei es, «im Jahr 2007 den Break Even zu erreichen».

Cordes rechtfertigte im Gespräch mit dem Magazin «Focus» die größte Rückrufaktion der Konzerngeschichte. «Alles, was wir jetzt wissen, bringen wir auch jetzt in Ordnung. Das sind wir unseren Kunden schuldig», zitierte das Magazin den Manager am Samstag vorab. Wie es in dem Bericht weiter heißt, muss Daimler-Chrysler wegen der hohen Kosten für Garantie und Kulanz in der Bilanz derzeit für jedes Fahrzeug eine Rückstellung von etwa 1000 Euro bilden - egal ob für einen Lkw, Chrysler, Smart oder Mercedes.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%