Fusion in US-Baubranche
Pulte will Centex übernehmen

Die Krise treibt die Konsilidierung in der US-Baubranche voran. Inmitten der Rezession übernimmt der zweitgrößte US-Hausbauer Pulte Homes den Konkurrenten Centex. Nach Angaben von Pulte entstände im Zuge der Fusion ein neuer Branchenprimus.

HB BLOOMFIELD HILLS/DALLAS. In den USA könnte die Krise der Bauwirtschaft einen neuen Branchenführer entstehen lassen. Der zweitgrößte Baukonzern Pulte Homes kündigte am Mittwoch an, seinen an Nummer drei platzierten Konkurrenten Centex für 1,3 Mrd. Dollar (980 Mio Euro) in Aktien übernehmen zu wollen. Einschließlich zu übernehmender Schulden in Höhe von 1,8 Mrd. Dollar läge der Kaufpreis bei 3,1 Mrd. Dollar. Die geplante Transaktion bewertet Centex mit 10,50 Dollar je Aktie und entspricht nach Angaben beider Unternehmen einem Aufschlag von 32,6 Prozent zum 20-Tage-Durchschnitt der Centex-Aktie. Im Erfolgsfall entstünde laut Pulte der größte Baukonzern in den USA.

„Das ist eine ziemlich normale Konsolidierung in einer Branche, die sehr unter Druck steht“, kommentierte Gary Shilling vom Investmentanalysehaus A. Gary Shilling & Co. Experten erwarten in angeschlagenen Branchen weitere, ähnliche Transaktionen mit eigenen Aktien als Übernahmewährung.

Pulte würde nach erfolgreichem Aktientausch 68 Prozent an dem kombinierten Unternehmen halten. Pulte werde durch die Transaktion schneller profitabel, zeigte sich Unternehmenshef Richard Duges in einer Analystenkonferenz zuversichtlich.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%