Fußball-WM soll 2006 zusätzliches Geschäft bringen
Sixt weiter auf Wachstumskurs

HB MÜNCHEN. Deutschlands größter Autovermieter Sixt steuert weiter auf Wachstumskurs. Im ersten Halbjahr sei das Ergebnis vor Steuern von 20,9 Mill. im Vorjahr auf 29,1 Mill. Euro geklettert, teilte das im Kleinwerteindex SDax gelistete Unternehmen am Freitag in München mit. Der Gesamtumsatz stieg von 1,18 Mrd. auf 1,23 Mrd. Euro.

Nach Steuern und vor Minderheitenanteilen stieg das Ergebnis um 53,9 % auf 13,4 Mill. €. Der gesamte Konzernumsatz erhöhte sich um 4,3 % auf 1,23 Mrd. €. Der operative Konzernumsatz aus Vermiet- und Leasinggeschäften - ohne Fahrzeugverkäufe - zog um 17,6 % auf 522,2 Mill. € an.

Für das Gesamtjahr zeigte sich Sixt zuversichtlich. Das Vorsteuerergebnis solle um mindestens 25 Prozent und der operative Konzernumsatz aus Vermiet- und Leasinggeschäften um knapp zehn Prozent zulegen. Bislang hatte Sixt ein Umsatzplus von mehr als fünf Prozent prognostiziert. Vergangenes Jahr hatte Sixt bei einem operativen Umsatz von 934 Mill. € einen Vorsteuergewinn von 50,5 Mill. € eingefahren.

Für das nächste Jahr erhofft sich Sixt auch durch die Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland zusätzliches Geschäft. Mittelfristig rechnet der Konzern nach früheren Angaben mit einem Zuwachs beim operativen Konzernumsatz bis 2008 auf 1,3 Mrd. € und einem Vorsteuerergebnis von 70 bis 90 Mill. €.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%