Gabelstapler
Hersteller Kion erzielt deutliches Ergebnisplus

Kion hat im ersten Halbjahr ein kräftiges Gewinnplus verbucht. Das Betriebsergebnis des zweitgrößten Produzenten von Gabelstaplern kletterte von zwei Millionen Euro im Vorjahr auf einen dreistelligen Millionenbetrag.
  • 0

DüsseldorfDer Gabelstapler-Hersteller Kion hat im ersten Halbjahr ein Ergebnisplus von 168 Millionen Euro erreicht. Für die Finanzinvestoren KKR und Goldman Sachs wäre die Bilanz ein guter Ausgangspunkt, um die Gesellschaft endlich an die Börse zu bringen. Wegen des schlechten Marktumfeldes ist dies derzeit jedoch ausgeschlossen.

Kion Gordon Riske wird daher die Expansion in Schwellenländern forcieren. Dieses verlieh Kion mit seinen Marken Linde, Still und Baoli im ersten Halbjahr einen Schub. Der Umsatz wuchs um ein Drittel auf 2,1 Milliarden Euro und der Auftragseingang um 28 Prozent auf 2,4 Milliarden Euro.

Für den weiteren Jahresverlauf rechnet Riske mit geringeren Wachstumsraten, da die Erholung der Nachfrage bereits in der zweiten Jahreshälfte 2010 angelaufen war.

Kommentare zu " Gabelstapler: Hersteller Kion erzielt deutliches Ergebnisplus"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%