Gabelstapler-Hersteller
Kion startet mit Umsatzsprung ins neue Jahr

Der Gabelstapler-Hersteller Kion konnte seine Umsätze im ersten Quartal deutlich steigern. Die Erlöse stiegen um 48,4 Prozent an. Maßgeblich daran beteiligt ist der 2016 übernommene Anlagen- und Maschinenbauer Dematic.
  • 0

FrankfurtFür den Gabelstapler-Hersteller Kion hat sich zum Jahresbeginn die Übernahme des Logistik-Spezialisten Dematic ausgezahlt. Kion steigerte den Umsatz im ersten Vierteljahr um 48,4 Prozent auf 1,81 Milliarden Euro, wie das Wiesbadener Unternehmen am Donnerstag mitteilte.

Der Betriebsgewinn (Ebit) wuchs um 55 Prozent auf 152,9 Millionen Euro. „Das erste Quartal, in dem die Ergebnisse von Dematic voll einbezogen sind, ist ein vielversprechender Auftakt unserer neuen Ära“, erklärte Konzernchef Gordon Riske. Mit dem 2016 übernommenen Anlagen- und Maschinenbauer Dematic will der Jungheinrich-Rivale sein Geschäft als Komplettanbieter für Lager und Transportsysteme in neue Höhen befördern.

Mit Ordern im Wert von knapp 1,88 Milliarden Euro holte Kion in den ersten drei Monaten gut 45 Prozent mehr Auftragswert rein als im Vorjahreszeitraum – allerdings etwas weniger, als am Markt erwartet worden war (1,97 Milliarden Euro).

Auch beim Umsatz blieb das MDax-Unternehmen mit Gabelstapler-Marken wie Linde, Still und Fenwick leicht hinter den Analystenprognosen zurück. Das Unternehmen bekräftigte seinen eigenen Ausblick für 2017. Kion-Aktien fielen im frühen Handel um drei Prozent.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Gabelstapler-Hersteller: Kion startet mit Umsatzsprung ins neue Jahr"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%