Gaseanbieter investiert in Asien
Linde expandiert in Malaysia

Die Wiesbadener Linde AG baut ihr Gasegeschäft in Malaysia durch eine Übernahme weiter aus. Damit rutscht Linde als Gaseanbieter auf Platz drei in Asien.

HB WIESBADEN. Das Unternehmen habe vom norwegischen Kunstdüngerproduzenten Yara International ASA die Gesellschaft Hydrogas Malaysia mit Sitz in Kuala Lumpur erworben, teilte Linde am Montag in Wiesbaden mit. Zum Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht.

Mit dem Zukauf baue Linde seine Gaseprodukte für den Lebensmittel-Bereich aus und steige zum drittgrößten Gaseanbieter in dem asiatischen Land auf. Hydrogas Malaysia ist nach Linde-Angaben die Nummer Eins in Malaysia und Singapur bei flüssigem Kohlendioxid und Trockeneis für die Getränke- und Lebensmittelbranche.

„Wir investieren in Asien gezielt in Märkte und Branchen mit hohen Wachstumsraten, wo wir zudem unsere Anwendungstechnik hervorragend einsetzen können“, kommentierte der für den Bereich Gas und Engineering bei Linde zuständige Vorstand Aldo Belloni.

Linde Malaysia vertreibt seit 1994 Gase über ein eigenes Niederlassungs- und Vertriebsnetz. Weltweit setzte Linde im Industriegasegeschäft 2003 rund 3,8 Milliarden Euro um.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%