Gaskonzern
Air Liquide kann durchatmen

Das ist eine deutliche Kampfansage an den großen Konkurrenten Linde: Der Gaskonzern Air Liquide kann im dritten Quartal eine Aufwärtstendenz vorweisen. Und damit nicht genug. Die Prognose hält Air Liquide aufrecht.

HB PARIS. Das Geschäft des französischen Gasekonzerns Air Liquide hat sich im dritten Quartal leicht erholt. Im Vergleich zum Vorjahr sank der Umsatz zwar um 8,2 Prozent auf 2,980 Mrd. Euro, wie der Konkurrent des Münchener Linde-Konzerns am Donnerstag in Paris mitteilte. Das seien aber gut drei Prozent mehr als im zweiten Quartal gewesen. "Die positiven Signale vom Ende des ersten Halbjahres haben sich verfestigt", sagte Vorstandschef Benoit Potier laut Mitteilung.

Potier bekräftigte die Prognose, wonach Air Liquide in diesem Jahr bei Umsatz und Gewinn in etwa die Ergebnisse des Vorjahres erzielen will. 2008 hatte das im EuroStoxx 50 notierte Unternehmen den Umsatz um elf Prozent auf 13,103 Mrd. Euro und den Gewinn um 10,8 Prozent auf 1,22 Mrd. Euro gesteigert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%