Geldbeschaffung über Wandelanleihe
ABB nutzt Gunst der Stunde

Der ABB-Konzern nutzt nach der sich abzeichnenden Lösung des Asbest-Vergleichs und angesichts neuer Geschäftschance im US-Stromversorgungsmarkt die Gelegenheit und will sich am Kapitalmarkt über eine Wandelanleihe bis zu eine Milliarde Franken beschaffen.

Reuters ZÜRICH. Der Konzern legt nach Angaben vom Donnerstag eine bis 2010 laufende Wandelanleihe mit einem jährlichen Kupon von 3,5 bis vier Prozent auf. Die Wandelprämie soll sich auf 45 bis 50 % belaufen. Der Referenzpreis der Aktien solle im Verlauf des (heutigen) Tages festgesetzt werden. Die Anleihe - für den Franken-Markt handelt es sich um eine Jumbo-Anleihe - enthält eine Mehrzuteilungsoption von 150 Mill. Franken. ABB will mit dem Erlös der Anleihe bestehende Bankfazilitäten refinanzieren und kann so die durchschnittliche Laufzeit der Verbindlichkeiten verlängern.

Zur Unterlegung des Wandlers braucht ABB etwa 93 Mill. neue Aktien. Dies liegt im Rahmen einer von der letzten Generalversammlung genehmigten Kapitalerhöhung um 400 Mill. Aktien.

Einige Marktbeobachter hatten allerdings erwartet, dass der Konzern einerseits ein grösseres Volumen begeben würde und anderseits mit einer Emission käme, die die knappe Eigenkapitalausstattung verbessern würde. Doch damit, so die Beobachter weiter, dürfte ABB zuwarten, bis der Konzernteil OGP (Öl, Gas, Petrochemie) verkauft ist und der Aktienkurs eventuell noch einmal anzieht. Das würde die Konditionen verbessern, zu denen ABB neue Mittel aufnehmen kann.

Der Konzern arbeitet mit einer geringen Eigenmittelquote und ist mit 8,3 Mrd. Dollar verschuldet. Zur Jahresmitte belief sich das Eigenkapital auf 1,3 Mrd. Dollar. Gemäss der Bank Sarasin entspricht dies einer Eigenkapitalquote von 4,4 %.

Das Standard & Poor's Rating beläuft sich auf „BB+“ mit negativem Ausblick. Anfang August hatte die Ratingagentur angekündigt, eine Anpassungs des Ausblicks auf „stabil“ zu prüfen, wenn sich die Liquidität des Unternehmens verbessere.

Der Wandler wird von Citigroup, Credit Suisse First Boston und Deutsche Bank organisiert. Ende Jahr wird für ABB ein Kredit über 750 Mill. Dollar zur Rückzahlung fällig. Es handelt sich dabei um einen Teil eines Kredites über 1,5 Mrd. Dollar von Ende letzten Jahres.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%