Gemischte Gefühle
Abschied von der „alten Altana“

Die Aktionäre haben dem scheidenden Chef des Chemiekonzerns Altana ein Zeugnis mit durchwachsenen Noten ausgestellt. Vor allem der Verkauf der Pharmasparte und der damit verbundene Arbeitsplatzabbau wurden kritisiert. Immerhin gab es ein Abschiedgeschenk für die Aktionäre.

HB FRANKFURT. Zwar sei Altana als Pharma- und Chemieunternehmen während der Ägide von Nikolaus Schweickart von Rekord zu Rekord geeilt, sagten Anleger auf der Hauptversammlung am Donnerstag. Allerdings sei es ihm nicht gelungen, das Ruder in der Arzneimittelsparte herumzureißen, deren Wohl vom bald auslaufenden Patentschutz für das Magenmittel Pantoprazol abhängt. Die Entwicklung von neuen Medikamenten und Übernahmen seien nicht aggressiv genug verfolgt worden.

Nun führe der Verkauf der bisher dominierenden Sparte für 4,7 Milliarden Euro an die dänische Nycomed dort zu einem dramatischen Arbeitsplatzverlust. „Der Verkauf von Altana Pharma hat in Konstanz ein Erdbeben ausgelöst“, klagte eine Aktionärin. „Was mit den Mitarbeitern geschieht, ist traurig.“ Bis zu 1 250 der gut 12 000 Stellen sollen wegfallen, knapp 800 allein in der südbadischen Stadt. Altana -Beschäftigte machten ihrem Unmut mit einer Demonstration vor der Hauptversammlung Luft. „Die Strategielosigkeit verhinderte zukünftige Erfolge und zerstört nun Arbeitsplätze“, war auf einem Flugblatt zu lesen.

Schweickart hatte Stellenstreichungen kürzlich als „absolut nicht unethisch“ bezeichnet. Er verteidigte sich: „Ein solcher Personalanpassungsprozess wäre in jeder anderen Konstellation genauso notwendig geworden, sei es bei einer Fusion mit einem anderen Partner, sei es bei einer Übernahme eines anderen Unternehmens oder bei der Weiterführung des Pharmageschäfts.“ Schweickart ging mit Ablauf der Hauptversammlung in Ruhestand. Der Altana-Vorstand besteht künftig aus Schweickarts Nachfolger Matthias Wolfgruber und dem Finanzvorstand Martin Babilas.

Seite 1:

Abschied von der „alten Altana“

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%